Tiefenkontakt

fühlend selbst-bewusst verstehen wollen

2. Gewaltfrei Kommunikation

Die GFK und ich

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist eine Methode, die man praktisch in allen unangenehmen Situationen anwenden kann. Durch GFK wird mir deutlich, worum es mir geht und wie ich mich am besten ausdrücke.

Ich stelle immer wieder fest, dass der Begriff  Gewaltfreie Kommunikation zu Missverständnissen führt. Viele Menschen glauben Gewaltfrei = Aggressionsverbot, das stimmt NICHT!

Gleich in meinem ersten Vortrag in Hamburg zum Thema Gewaltfreie Kommunikation lernte ich, dass die Aggression hier ihren Platz hat. Bei 30 °C und lauter Straße vor dem Seminarraum entbrannte sofort ein Streit um die Frage: „Fenster auf oder Fenster zu“. Lautstark versuchten die TeilnehmerInnen ihre Interessen durchzusetzen. Die Trainerin blieb den Streitenden zugewandt und fragte nach weiteren Gefühlen und Bedürfnissen. Dies veränderte zusehends die Haltung der Einzelnen und endete mit der Erkenntnis, dass es um Zugehörigkeit, Gesehen-Werden, Luft zum Atmen und einen geschützten Raum ging. Das Erstaunen war groß, als die Einzelnen sich bewusst wurden, wie tief diese Bedürfnisse sie bewegten.

Ich war fasziniert von der Haltung der Trainerin und der Möglichkeit, in Konflikten zu tieferen Erkenntnissen zu gelangen. Ich begann, mich intensiver mit GFK zu beschäftigen. Zuerst las ich Literatur des Begründers Marshall Rosenberg, dann folgte die Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation am Osterberg Institut (bei Gerhard Rothhaupt, Kirsten Kristensen) sowie zahlreiche Übungsgruppen in Hamburg.

Siegel Fachverband

Seit 2011 arbeite ich als Trainerin und seit 2014 bin ich durch den Fachverband für Gewaltfreie Kommunikation anerkannt. Sehr bereichert wird meine Arbeit durch die Vernetzung mit dem Hamburger GFK-Verein. Gemeinsam mit diesem veranstalte ich das Hamburger…

Intensivseminar in Gewaltfreier Kommunikation

mit sechs weiteren GFK-Trainerinnen

29.09 – 03.10.18

im Haus Schüberg

 Interview mit Regine Landwehr zu Fragen rund um die GFK

1) Wie bist du zur GFK (Gewaltfreie Kommunikation) gekommen?
2) Funktioniert die GFK auch auf der Arbeit?
3) Funktioniert die Gewaltfreie Kommunikation immer?
4) Hat dich die GFK verändert?

Wer schon mal für sich mit der GFK anfangen will, hier die Gefühle-Bedürfnis-Liste.

Meditation, Gewaltfreie Kommunikation, Massage Therapeutin Viel Spaß damit

Regine Landwehr

 

 

Advertisements